Startseite

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Freunde von „Projekt Mitte“,

aus mietvertraglichen Gründen kann es für den beliebten kleinen Secondhand-Laden „Unser Lädchen“, Bergstr. 80, 10115 Berlin voraussichtlich noch bis Ende Juli weiter gehen. Die 50% Prozent Rabatt-Akton läuft noch bis zum 15. Mai 2020; aber auch danach werden wir Ihnen lukrative Rabatte anbieten.

Aus diesem Grund laufen auch die Veranstaltungen (im Corona-Modus) im „Projekt Mitte“ bis Ende Juli weiter und wir freuen uns, Sie dort zu begrüßen.

Urpsrüngliche Nachricht:

Schweren Herzens und in großer Dankbarkeit, beenden wir am 31.05.2020 Ende Juli die schöne Arbeit von Projekt Mitte. Unser Lädchen schließt am 13.06.2020 Ende Juli seine Pforten. Das Gründer– und Leiterehepaar, Johannes und Brunhilde Weider treten am 1.Juli in den Ruhestand. Leider ist es nicht gelungen, adäquate Nachfolger zu finden, die bereit sind, viele Stunden – auch über die bezahlte Arbeitszeit hinaus – in diese besondere Arbeit zu investieren.
Von etlichen ehrenamtlichen Mitarbeitern unterstützt, konnten sie das tun, weil sie direkt im Haus leben und diese Aufgabe als ihre Berufung verstanden. Die hohen Mietkosten, die seit einer heftigen Mieterhöhung vor zwei Jahren fällig sind, trugen ein Übriges dazu bei, die Dinge realistisch zu sehen: Anstatt verkrampft und mit permanenten Finanzproblemen weiter zu machen, ist es besser in Würde und Dankbarkeit aufzuhören. Alles Ding hat seine Zeit, so heißt es schon in der Bibel.
Wir schauen dankbar auf 16 spannende Jahre zurück, in denen Projekt Mitte genau das war, was es sein sollte: Eine Missionsstation, ein Stück Kirche zum Anfassen. Ein Begegnungsort für Menschen, an dem Rat und Hilfe zu finden waren und sie mit der wichtigsten Information der Welt versorgt wurden: Gott liebt jeden! Diese Botschaft in viel Musik, Gastfreundschaft und eine angenehme Atmosphäre einzupacken, war unser Ziel. Wir sind dankbar, wenn uns das gelungen ist und bitten um Verzeihung, wo wir diesem Anspruch nicht gerecht wurden.
Dank gilt allen ehrenamtlichen Helfern, allen Sachspendern, allen, die uns finanziell unterstützt haben, allen die uns konstruktive Korrektur gaben und allen, die uns immer wieder in ihre Fürbitte eingeschlossen haben. Danke! Wir danken unserem Vater im Himmel, dass wir diese Aufgabe ausführen durften, legen sie zurück in Seine Hand und wünschen allen Seinen wunderbaren Segen!

 

Adieu, Schalom, Auf Wiedersehen, Goodbye, Au revoire, Ciao Und ein herzliches: Gott befohlen!
Ihr Projekt-Mitte-Team

Gemeinsam gegen Corona: Achten Sie bitte in Anbetracht der steigenden Fallzahlen bei Ihrem Besuch weiterhin auf die Einhaltung der Hygiene-Emfpehlungen des RKI. 

Weitere Informationen finden Sie hier.